Der Einsatz von Google Analytics ist nicht zwangsläufig an eine Nutzung eines Online-Shops gebunden: Auch bei „normalen“ Webseiten können sich durch dieses Analyse-Tool interessante Kennzahlen und Erkenntnisse gewinnen lassen.

Den meisten KMU ist bewusst, dass sie in ihren Marketingmix heutzutage dringend um digitale Maßnahmen erweitern müssen, um ihren Kundenkreis zu erreichen und erfolgreich am Markt teilzunehmen. Ohne die Nutzung von Analyse-Tools wie Google Analytics ist man als Unternehmen allerdings fast blind, was die Auswertung seiner Online-Aktivitäten angeht. Es kann u.a. gemessen werden, wie viele Nutzer sich für die angebotenen Produkte und Dienstleistungen online informieren und woher die Nutzer kommen. Diese Erkenntnisse lassen sich wieder ganz wunderbar für zukünftige Marketingaktionen berücksichtigen.

Für kleine und mittlere Unternehmen hält Google Analytics also wichtige Informationen bereit, ohne dass für die Nutzung dieses Dienstes laufende Kosten anfallen – Google Analytics wird dem Website-Betreiber nämlich kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wofür kann Google Analytics genutzt werden? Welche Kennzahlen kann ich auf Google Analytics analysieren?

Die im Folgenden vorgestellten Kennzahlen zeigen nur einen Auszug der Auswertungsmöglichkeiten, die Google Analytics bereit hält. Durch die Auswertung der genannten KPI lassen sich aber die wichtigsten Erkenntnisse für den Websitebetreiber ziehen:

Wie kamen die Nutzer auf meine Seite?

Google Analytics lässt sich mit den Google-Tools Ads (Adwords) und Search Console verbinden. Ohne die Verbindung dieser Anwendungen wertet Analytics aus, ob die Nutzer durch die bezahlte Suche (Ads/Adwords), die organische – also unbezahlte Suche, über Social Media-Konten, über Links von anderen Webseiten oder durch Direktzugriffe auf die Homepage der KMU kamen.

Durch die Verknüpfung mit der Google Search Console kann zudem selektiert werden, durch welche Suchbegriffe der Nutzer auf die Seite zugegriffen hat.

Wo befinden sich die Nutzer geographisch?

Wenn die Funktion auf Analytics eingerichtet ist, können Sie erkennen, wo sich die Besucher Ihrer Website geographisch befinden. Dies kann wichtige Erkenntnisse über die Wirksamkeit von regionalen Werbekampagnen geben – gleichzeitig lassen sich durch diese Analyse auch zukünftige Werbekampagnen besser definieren.

Wo bewegen sich die Nutzer auf meiner Seite?

Durch die Auswertung des Verhaltens der Nutzer auf der Seite erkennen Sie, welche Unterseiten der Website häufig besucht werden. Dies ist ein Indiz dafür, dass der Inhalt dieser Seite für Ihren potentiellen Kunden einen großen Mehrwert bietet. Manchmal macht es daher Sinn, diese einzelne Seiten dann individuell zu optimieren, um neue Kunden für Ihr KMU zu gewinnen. Gleichzeitig erkennen Sie auch, welche Seiten für die Nutzer nicht interessant sind – hier bleibt es dann Ihre Entscheidung, ob Sie diese Seite interessanter gestalten.

Wie war der Weg des Nutzers bis hin zur Conversion?

Als Conversion wird im Online-Marketing ein Vorgang definiert, bei dem ein Kunde oder Interessent eine gewünschte Handlung ausführt. Bei einem Online-Shop ist dies der Abschluss des Kaufs, auf einer Website eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens kann dies auch das Absenden eines Kontakformulars, der Klick auf einen Mail-Link etc. sein. In Google Analytics muss die Art der Conversion entsprechend erfasst werden, damit diese auch ausgewertet werden kann.

Wenn Sie wissen, wie der Weg des Nutzers bis zum Ziel ist, können Sie erkennen, ob es im Ablauf irgendwo hakt – die möglichen Problemfelder sind vielfältig. Nur wenn Sie wissen, was die Kunden am Abschluss der Conversion hindert, können Sie entsprechend reagieren.

Wie lange werden einzelne Unterseiten besucht?

Während eine längere Verweildauer auf einer Unterseite auf echtes Interesse schließen lässt zeigt eine kurze Verweildauer, dass der Nutzer vermutlich mit anderen Erwartungen auf die Seite zugegriffen hat. Auch so lässt sich Optimierungspotential auf der Seite erkennen.

Hinweis: Die genannten Erkenntnisse spiegeln lediglich einen kleinen Ausschnitt dar, was KMU dank Google Analytics recherchieren und entdecken können.

Worauf Sie bei der Nutzung von Google Analytics achten sollten:

Analysieren Sie Ihre Website-Daten regelmäßig. Nur durch die kontinuierliche Analyse und das ggf. dadurch notwendige Optimieren Ihrer Website können Sie Schwankungen und gravierende Änderungen im Nutzerverhalten aufdecken und entsprechend reagieren. Dabei hilft Ihnen Goolge Analytics: Sie haben die Möglichkeit, ein entsprechendes Dashboard anzulegen, welches Sie individuell gestalten können. So haben Sie die für Sie wichtigsten Kennzahlen auf einen Blick parat.

Wenn Sie einen Dienstleister mit der Einrichtung von Google Analytics beauftragen, lassen Sie sich unbedingt einen direkten Zugang zu allen Accounts wie Analytics, Google Search Console und Google AdWords geben. So behalten Sie – zusätzlich zu Ihrem Dienstleister – vollen Überblick über Ihre Konten. Übrigens: Passt. lässt sich von seinen Kunden immer als zusätzlicher Nutzer hinzufügen, so dass die Kunden weiter auf sämtliche Daten zugreifen können.

 

Die Einbindung von Google Analytics können die KMU generell selbst vornehmen. Fehlt das Know-How oder die Zeit dafür, kann dies auch durch eine entsprechende Agentur wie Passt. erfolgen. Es ist allerdings wichtig, dass gewisse Punkte in Sachen Datenschutz eingehalten werden. Ein entsprechender Blog-Eintrag, wie Google Analytics rechtssicher und datenschutzkonform eingesetzt werden kann, erscheint an dieser Stelle am 23.08.2018.

Die Analyse von Nutzerdaten auf Webseiten ist schon lange nicht nur ein Thema für große Unternehmen und Konzerne!

Auch kleine und mittelständische Unternehmen können durch die Nutzung wichtige Erkenntnisse für ihr Tagesgeschäft gewinnen. Aus diesem Grund sollte das Thema v.a. bei der Geschäftsführung, aber auch im Vertrieb oder natürlich im Marketing, als wichtiges Thema verankert sein.

Passt. unterstützt Sie gerne bei der Einrichtung und Nutzung von Google Analytics. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf – ich freue mich auf Sie!